Abgesagt! Konzerte am ersten Adventswochenende "Sorge des Herzens verhallt - hört nur wie lieblich es schallt"

Datum:
28 November 2020
Beginn:
15:00
Ort:
Spengler-Museum, Mammutsaal

weitere Informationen

Vier Konzerte mit kleiner Besucherzahl finden im festlich erleuchteten Mammutsaal des Spengler-Museums in Sangerhausen statt.

Mit neuen und vertrauten Klängen empfängt das Spengler-Museum am ersten Adventswochenende seine Gäste im festlich erleuchteten Mammutsaal zum traditionellen Konzert in einem zeitgemäß angepassten Gewand. So stehen erstmalig zwei Termine zur Wahl: Sonnabend der 28. und Sonntag der 29. November 2020 und die Kerzen werden musikalisch bereits um 15.00 Uhr angezündet. Eine zweite Aufführung des Konzerts beginnt jeweils um 17 Uhr.

Ob man konzertant eine Petersburger Schlittenfahrt unternimmt, in Winterstürme gerät, weihnachtliche Glocken hört und der Fledermaus oder Orpheus und Euridike begegnet, immer möchten die Musiker Peggy Bitterolf (Klarinette/ Moderation), Christian Beyer (Violine/ Viola) und Dimitre Andronov (Klavier) sowie die Sopranistin Ulrike Wiech und der Tenor Friedrich Hübenthal das Publikum unter dem Motto "Sorge des Herzens verhallt - hört nur wie lieblich es schallt" stimmungsvoll in den Advent leiten.

Neben weihnachtlichen Weisen werden berühmte Opern-, Operetten- und Filmtitel von Komponisten wie Guiseppe Verdi, Johann Strauß und Julius Fucik als besondere musikalische Höhepunkte dargeboten.

Freuen Sie sich auf dieses breitgefächerte Programm, bei dem für jeden Musikliebhaber gewiss etwas dabei sein wird.

Eintrittskarten für das gut einstündige Konzert können für 12 Euro im diesmal auf Abstand bestuhlten Mammutsaal und für 6,- Euro auf den Hörplätzen in der Naturkundeabteilung ab sofort im Spengler-Museum erworben werden, Tel.: 03464/57 30 48.

Achtung:

An beiden Tagen sind im Mammutsaal noch Karten erhältlich für 17 Uhr, die Aufführungen um 15 Uhr sind ausverkauft.

Für Hörplätze gite es noch Karten an beiden Tagen für die Aufführungen um 15 Uhr und um 17 Uhr.