Herz-Jesu-Kirche

Ansicht von der Mogkstraße
Chorraum (Fenster von Charles Crodel)
Kapelle der Jutta von Sangerhausen

1539 wurde in Sangerhausen die Reformation eingeführt. Danach gab es keine katholische Gemeinde mehr.
Erst im Zuge der Industrialisierung in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts machte sich durch Zuzug von Arbeitskräften der Mangel einer katholischen Kirche bemerkbar. Die neu entstandene Katholische Gemeinde mietete einen Teil der Marienkirche und hielt hier ihren Gottesdienst ab.
1894 wurde die im neugotischen Baustil errichtete Herz-Jesu-Kirche nach nur einem Jahr Bauzeit in Betrieb genommen.
Bemerkenswert sind vor allem die von Prof. Charles Crodel gestalteten Glasfenster im Chorraum.
www.kath-kirche-sangerhausen.de

Öffnungszeiten
Mai bis Oktober
Mo, Di, Fr        09.00 - 13.00 Uhr
Do                 13.00 - 18.00 Uhr
So        08.00 - 12.00 Uhr
(wenn verschlossen, bitte klingeln)

Tel. 03464/279109 oder 344725