Finissage Sonderausstellung ANSICHTSSACHE PLAKAT

Datum:
27 März 2018
Beginn:
19:00
Ort:
Spengler-Museum, Mammutsaal

weitere Informationen

Theatergeschichte und Plakatkunst

Ausstellung zur Plakatkunst endet mit Expertengespräch und szenischer Lesung

Theater trifft Museum. Seit November letzten Jahres präsentiert das Spengler-Museum Sangerhausen eine Sonderausstellung zur Plakatkunst, dargestellt an ausgewählten Plakaten aus sieben Jahrzehnten Theatergeschichte des Theaters Eisleben. Mit einem Expertengespräch und szenischen Beiträgen laden die Veranstalter, das Spengler-Museum Sangerhausen und das Theater Eisleben, am Welttheatertag Dienstag, den 27. März um 19 Uhr in das Museum ein, mit einer Finissage die Ausstellung zu beenden.

Intendant und Moderator des Abends, Ulrich Fischer, hat sich ehemalige und aktive Grafiker des Theaters als Gesprächspartner eingeladen. Ihre Plakate sind in der Ausstellung zu sehen und geben ausreichend Stoff für künstlerische und handwerkliche Betrachtungen. Und wer weiß, vielleicht erwacht die ein oder andere Figur eines Plakates zum Leben und sagt "ihrem" Grafiker, was sie von dem Plakat hält.

An diesem Abend trifft Theater auf Museum, trifft Geschichte auf Gegenwart, trifft darstellende Kunst auf bildende Kunst.

Kartenvorbestellung im Museum: 03464/57 30 48

Eintritt: 8,- Euro, ermäßigt 6 Euro (Schwerbehinderte, Schüler und Studenten)