Rundwanderweg Allstedt Straße der Romanik | 10 km ca. 3-4 Std.

Start:

Parkplatz „Unter den Linden“ Allstedt

An- & Abreise

PKW
Über A38 Abfahrt Allstedt

Bus
Sangerhausen - Allstedt
VGS-474

Allstedt - Sangerhausen
VGS-474

Artern - Allstedt
VGS-480

Allstedt - Artern
VGS-480

Wanderkarte

Ausgangspunkt dieser Rundtour ist der Parkplatz Unter den Linden am Rand der Stadt Allstedt. Überragt wird der Ort von Burg und Schloss Allstedt, einer mächtigen Anlage, in der Könige und Kaiser des Mittelalters residierten, Thomas Müntzer seine berühmte Fürstenpredigt hielt und Goethe an seiner Iphigenie schrieb.

In der Reformationszeit war die Stadt die Hochburg Thomas Müntzers, der von Luther der "Satan von Allstedt" genannt wurde. Hier hielt er noch vor Luther, und als Erster überhaupt, den Gottesdienst in deutscher Sprache ab. Tausende kamen damals, um ihn predigen zu hören.

Viel Geschichte und einige Kulturdenkmäler können Sie auf dem Weg durch eine landschaftlich ansprechende und sehr waldreiche Gegend, eingebettet in der Goldenen Aue, den Ausläufern des Südharzes und der Querfurter Platte, erleben. Diese Route führt den Wanderer vorwiegend auf Naturpfaden durch malerische Mischwälder.

Die geschichtsträchtige Kleinstadt hat viel zu bieten:

  • Burg und Schloss Allstedt
  • Historisches Rathaus
  • Wigbertiturm
  • Stadtmühle Allstedt

Erlebnisprofil

  • Teilstück Straße der Romanik
  • Mischwälder und Streuobstwiesen
  • Burg und Schloss Allstedt – Kaiserpfalz und Reformationsstätte
  • Straße der deutschen Sprache
  • Flugplatz

Tourenplanung 

  • Leichter bis mittelschwerer Rundwanderweg – erste Hälfte mit stetigem Anstieg

Übernachtung und Gastronomie

Burg- & Schloss Allstedt mit kulinarischer Küche

06542 Allstedt
Tel. 03 46 52 / 5 19

schloss-allstedt(at)allstedt.info
www.schloss-allstedt.de

Pension Stadtmühle Allstedt

Pension & Mühlencafé
Stadtmühle 1a
06542 Allstedt

Tel. 03 46 52 / 1 23 99
herberge(at)stadtmuehle-allstedt.de
www.stadtmuehle-allstedt.de