Questenberg Karstlandschaft | 5,7 km ca. 2,5 Std.

Start:

Parkplatz Ortsmitte

An- & Abreise

PKW
Über A38
Roßla - Richtung Hayn

Bus
Roßla - Questenberg
VGS-451 u. VGS-452

Wanderkarte

Bei Wanderungen durch den Südharz faszinieren ausgedehnte Laubwälder, unterbrochen von kleinen Wiesen und Tälern mit munter dahin fließenden Bächen. Hier entdecken Sie auf engstem Raum ur -und frühgeschichtliche Anlagen, die Reste einer mittelalterlichen Feudalburg, schöne Fachwerkhäuser, die kleine Kirche, den hölzernen Roland und die alles überragende Queste.

Questenberg - ein Kleinod, umgeben von steilen Felshängen des Zechsteinkarstes, liegt inmitten eines Naturschutzgebietes. Durch den Ort führt der Karstwanderweg. Folgen Sie der Markierung – dem Questensymbol. Diese Rundtour beginnt mit dem Aufstieg zur Queste am südlichen Ortsrand. Hier steht die Queste, uraltes Symbol mit reicher Vergangenheit. Schon wegen seiner malerischen Lage ist dieser Rundweg empfehlenswert. Genießen Sie die fantastische Aussicht.

Nach dem Abstieg über die Gletschertöpfe gelangt man auf dem Karstwanderweg über die Dinsterbachschwinde Richtung Borntal. Vom Borntal geht es wieder über die Wanderhütte Richtung Questenberg.

An jedem Pfingstwochenende wird hier das traditionelle Questenfest gefeiert, bei dem am Pfingstmontag zum Sonnenaufgang der Kranz der Queste aus Birken- und Buchengrün an einem etwa 10 m hohen Pfahl gebunden wird.

Erlebnisprofil

  • Mischwälder und Streuobstwiesen
  • auf Teilstrecken der Karstlandschaft
  • Schlossruine
  • Kirche Dittichenrode
  • „Hölzener Roland“ in Questenberg

Tourenplanung 

  • Leichter bis mittelschwerer Rundwanderweg

Übernachtung und Gastronomie

Gasthaus „Zur Queste“
Erlebnisgastronomie mit keltischer Küche

OT Questenberg
Questernberger Dorfstr. 9
06536 Südharz
Tel. 03 46 51 / 27 92

Öffnungszeiten: tägl.
ab 11 Uhr, Do Ruhetag

www.keltenschmaus-questenberg.de